Sie sind hier: Geschichte
Zurück zu: Startseite
Weiter zu: Baugeschichte Besitzergeschichte Zeittafel
Allgemein: Datenschutzerklärung Kontakt Impressum

Suchen nach:

Geschichte

Das Schloss ist ein besonderer und wichtiger Zeitzeuge der Frohburger Stadtgeschichte. Es ist über die Jahrhunderte eng mit der Geschichte der Stadt verbunden und nach den jüngsten Ergebnissen der Bauforschung vor allem für die älteste Geschichte der Stadt von besonderem Interesse. Aus bau- und kunstgeschichtlicher Sicht ist dem Schloss regional-, z.T. auch landesgeschichtliche Bedeutung beizumessen. Als Baudenkmal muss es mit seinen erhaltenen und restaurierten Wand- und Deckenmalereien zweifellos zu den herausragendsten Leistungen spätklassizistischer Raumkunst in Sachsen gerechnet werden. In die landesgeschichtliche Bedeutung sind zudem die jüngsten wissenschaftlichen Ergebnisse zur Person Ernst Blümners einzubeziehen.
Die Geschichte des Schlosses und seiner Besitzer wird durch Zeitzeugen aus nahezu 800 Jahren dokumentiert. Die Baugeschichte umfasst Jahrhunderte deutscher Baumeistertradition. Die Bauforschung konnte eine lückenlose Bautätigkeit von der Romanik bis zum Klassizismus / frühes 19.Jahrhundert belegen. Spuren dieser langen und kontinuierlichen Baugeschichte wurden bei der Sanierung freigelegt und dem Besucher zugänglich gemacht. Strukturen aus der Entstehungszeit und deren Veränderungen in den nachfolgenden Bauepochen sind heute an den Fassaden und im Inneren wieder erlebbar und einer optimalen Nutzung zugeführt. Ebenso wechselvoll wie die Baugeschichte ist die Geschichte der Besitzer der Anlage.