Museum Schloss Frohburg

Geschichte

Museum

Angebote

Links

Anmeldung

Startseite Datenschutzerklärung Kontakt Impressum

Museum

Museum im Schloss Frohburg

Die Geschichte des Frohburger Museums reicht bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts zurück. Sie ist geprägt von Ortswechsel, wechselnden Dauerausstellungen sowie räumlichen und inhaltlichen Erweiterungen. Das 1921 gegründete Museum befindet sich seit 1974 in den Räumen des Schlosses. Als kulturelles und kulturhistorisches Kleinod erhält das Frohburger Museum heute seine Einzigartigkeit und Unverwechselbarkeit durch eine umfangreiche Sammlung keramischer Exponate von Kurt Feuerriegel, eine Ausstellung mit historischem Spielzeug, den Bildersaal und den Steinsaal sowie die attraktiven, mehretagigen Kellergewölbe. In den vergangenen Jahren wurde die Baugeschichte des Schlosses zunehmend Bestandteil der musealen Ausstellung.

"Schlossschullehrer" Karsten Pietsch Wandbild "Nemisee" nach Abschluss der Restaurierung im Jahre 2010

Angebote im Überblick

Zeittafel - Überblick über die Geschichte des Frohburger Schluss Museums

Dauerausstellungen - von der Kunstkeramik Kurt Feuerriegels über Historisches Spielzeug bis zu klassizistischen Raumausstattungen

Ausstellungsbereiche - Beispielhafte Bereiche verschiedener Bau- und Zeitepochen

Sonderausstellung - Informationen zu unseren Sonderausstellungen mit museumspädagogischen Angeboten und vielfältigen Veranstaltungen.

Museumstipp - aus aktuellem Anlass unser Hinweis auf kommende Highlights.